Menü

Wahlleistungen

Brustultraschall

Das Wissen um die Bedrohlichkeit der Brustkrebserkrankung und die Häufigkeit ihres  Auftretens beeinflusst auf verschiedenste Weise das Sicherheitsbedürfnis der Frauen. Die Mammographie- Reihenuntersuchung richtet sich an alle Frauen ab dem 50. bis zum 69. Lebensjahr. Mit der Untersuchung der weiblichen Brust durch hochauflösenden Ultraschall ist eine Früherkennung auch nicht tastbarer Veränderungen schon vor dem 50. Lebensjahr und auch unabhängig von der Mammographie oder in Ergänzung zu ihr möglich.

Test auf HPV-Viren

Mit dem Zellabstrich im Rahmen der Basisfrüherkennung wird nach Vorstufen bösartiger Gewebsveränderungen am Gebärmutterhals gesucht. Diese werden zu 99% von einzelnen Typen des HPV-Virus verursacht. Mit dem Nachweis von Hochrisiko-Typen dieser Viren ergeben sich zusätzliche Informationen für die Risikobewertung der Früherkennungsuntersuchung am Gebärmutterhals.

Sprechzeiten

Montag08.00–12.00
14.00–17.00
Dienstag08.00–12.00
14.00–17.00
Mittwoch08.00–12.00

Donnerstag08.00–12.00
15.00–19.00
Freitag08.00–13.00